Anke Hagen

Abrechnungsmodalitäten

Privatversicherungen, die Beihilfe und Heilfürsorge übernehmen in der Regel die Kosten für eine Psychotherapie bei approbierten Psychotherapeuten.

Privatversicherte (oder Beihilfe-Versicherte)

Die Privatkassen übernehmen die Kosten, trotzdem gibt es unterschiedliche Regelungen. Erfragen Sie deshalb bitte im Vorwege bei Ihrer Kasse, ob und wie viele Sitzungen übernommen werden, wenn Sie bei einer approbierten psychologischen Psychotherapeutin mit Arztregistereintrag eine Verhaltenstherapie aufnehmen. Fordern Sie die nötigen Formulare zur Aufnahme einer Psychotherapie bei der Beihilfe und/oder Ihrer Privatkasse an. In der Regel werden die ersten fünf Sitzungen, die sogenannten probatorischen Sitzungen ohne vorherige Antragstellung übernommen.

Kostenübernahme für Soldatinnen und Soldaten in der Bundeswehr
Kostenübernahme durch Unfallversicherungen, Haftpflichtversicherungen
Selbstzahler