Arbeitsschwerpunkte

  • Zwischenmenschliche Schwierigkeiten im privaten oder beruflichen Bereich (z.B. Beziehungsprobleme, Bindungsängste, Verlustängste, Trennungsproblematik, Mobbing etc.)
  • Angsterkrankungen und Selbstunsicherheit  (Panikstörung, Agoraphobie, Soziale Ängste, Schüchternheit, Rede- oder Prüfungsängste …)
  • Burnout-Syndrom, depressive und psychosomatische Erkrankungen
  • Persönlichkeitsstörungen (z.B. Borderline-Störungen, aber auch selbstunsichere, zwanghafte, narzisstische, histrionische, dependente, paranoide Persönlichkeitsstörungen)
  • Aggressives und impulsives Verhalten (Wutausbrüche, gewalttätiges Verhalten etc.)
  • Posttraumatische Belastungsstörungen
  • Zwangsstörungen und Essstörungen (insb. Bulimie)

Weitere Leistungsangebote, außerhalb der Kassenleistungen:

Neben Psychotherapie biete ich weitere Leistungen an, die jedoch nach den Psychotherapierichtlinien keine Kassen-leistungen sind, sondern „individuelle Gesundheitsleistungen“ und deshalb von den Kassen nicht erstattet werden. Die Abrechnung erfolgt (sofern nichts anderes besprochen wurde) nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP).

  • Beratung (z.B. für Angehörige oder Partner von Menschen mit einer Borderline-Erkrankung, Konfliktberatung, Beratung in Lebenskrisen, nach Trennungen etc. )
  • Coaching (z.B. verbessertes Selbst-, Arbeits- und Zeitmanagement, Stärken- und Persönlichkeitsentwicklung, Kommunikations- und soziales Kompetenztraining, Burnout-Prophylaxe, Mitarbeitermotivierung …)
  • Paarberatung und Paartherapie (bei Partnerschafts-/Eheproblemen, ggf. verhaltenstherapeutische Paartherapie, Kommunikationstraining nach Hahlweg (EPL), Revensdorf u.a.)

Leistungsangebote für Ausbildungskandidaten (Psychologen oder Ärzte in verhaltenstherapeutischer Ausbildung) und Kliniken/ Institute:

Ich verfüge über eine Anerkennung (Zertifizierung) der Ärztekammer Hamburg für die Weiterbildung in “Psychotherapie / Verhaltenstherapie“, „Psychiatrie und Psychotherapie/ VT“ sowie „Psychosomatische Medizin und Psychotherapie“.

Es besteht eine Kooperation mit dem VT-Ausbildungsinstitut für Ärzte und Psychologen des Medizinischen Versorgungszentrums Falkenried (VTFAW), der Deutschen Gesellschaft für Verhaltenstherapie (DGVT) und dem VT-Ausbildungsinstitut der Schön Klinik Bad Bramstedt (IVPM). Für die Weiterbildungseinrichtungen bin ich als Supervisorin und Selbsterfahrungsanleiterin tätig, biete aber auch Supervision oder Selbsterfahrung für Ausbildungskandidaten anderer Institute, Stationsteams, Nachsorgeeinrichtungen, Kliniken etc. an.

  • Einzel- oder Gruppen-/ Team- / Fallsupervision
  • Einzel – oder Gruppenselbsterfahrung

Leistungsangebote im Rahmen meiner Tätigkeit als Dozentin:

Folgende Seminare (ggf. auch Vorträge) biete ich derzeit für Ausbildungsinstitute, Einrichtungen, Kliniken u.a. an.

  • Einführung in die Dialektisch-behaviorale Therapie (DBT)
  • Besonderheiten und Fallstricke in der Behandlung von Borderline-Patienten
  • Krisenintervention bei Borderline-Störungen
  • Behandlung von Persönlichkeitsstörungen
  • Behandlung von aggressivem Verhalten
  • Deeskalationsstrategien bei aggressivem Verhalten
  • Umgang mit schwierigen Therapiesituationen
  • Gestaltung der Therapeut-Patient-Beziehung
  • Behandlung der Sozialen Phobie (nach Stangier)
  • Fallstricke in der Behandlung der Sozialen Phobie
  • Behandlung von Bindungsängsten

Nähere Informationen zu den einzelnen Workshops (Anzahl der Unterrichtseinheiten, Theorie- und Praxisanteil, Kosten etc.) sind am besten durch ein persönliches Gespräch/Telefonat zu klären.

Bei Interesse an einem Seminar kann ich Ihnen gerne ein Abstract mailen.